Sie wollen Ihr Vermögen über Ihren Tod hinaus schützen. Wir begleiten Sie dabei.

Ob Vermächtnis, Erbschaftsteuerforderung oder Vermögensverteilung: Wir übernehmen die gesamte Testamentsvollstreckung.

Als Ihre Steuerberater am Niederrhein in Geldern und Kempen beraten wir Sie auch bei Ihren ganz privaten Angelegenheiten. Dazu gehört für uns die Testamentsvollstreckung. Nach den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann der Erblasser durch Testament einen oder mehrere Testamentsvollstrecker ernennen. Unser Partner Marcus Wiemann ist Steuerberater, Mediator (Wirtschaftsmediator) nach § 5 des Mediationsgesetzes und zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT). In dieser Funktion begleitet Marcus Wiemann auf testamentarische Anordnung die Absicherung des Willens des Erblassers (zum Beispiel im Hinblick auf ein Vermächtnis oder eine Auflage), den Schutz der Erben vor sich selbst (zum Beispiel bei Minderjährigen) oder auch die Vereinfachung der Verwaltung und Teilung der Erbschaft (insbesondere bei mehreren Erben).

Über die Frage, welche Aufgaben der Testamentsvollstrecker hat, entscheidet alleine der Erblasser. Wichtig: Die Testamentsvollstreckung muss vom Erblasser in seinem letzten Willen angeordnet werden. Er benennt auch die Person des Testamentsvollstreckers. Dieser ist einerseits Willensvertreter des Erblassers und andererseits Treuhänder der Erben – daher führt er ein sehr wichtiges Amt aus, das höchste Seriosität, Verlässlichkeit und Kompetenz voraussetzt.

Sehr häufig wird der Testamentsvollstrecker dafür eingesetzt, die vom Erblasser in seinem Testament getroffenen Verfügungen nach Eintritt des Erbfalls umzusetzen. In dem Zuge sichtet Marcus Wiemann den Nachlass, reguliert Forderungen, die sich gegen den Nachlass richten (vor allem Vermächtnisse und Erbschaftsteuerforderungen des Finanzamts) und verteilt den Nachlass schließlich an die Erben. Andererseits kann der Testamentsvollstrecker aber auch mit der Aufgabe betraut werden, den Nachlass für einen gewissen Zeitraum zu verwalten. Ein solcher Zeitraum kann sich bis zu 30 Jahre nach Eintritt des Erbfalls erstrecken. Das nennt man Dauertestamentsvollstreckung. Erst nach Ablauf dieses Zeitraums geht der Nachlass an den Erben.

Marcus Wiemann ist als zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT) enger Vertrauter des Erblassers und der Erben und begleitet diese Prozesse vertrauensvoll, mit der nötigen Weitsicht und Sensibilität und unter Einhaltung sämtlicher standesrechtlicher Vorgaben. Sein fundiertes Wissen in der Steuerberatung hilft ihm dabei, im Rahmen der Testamentsvollstreckung jederzeit sinnvolle steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten vorschlagen zu können.